MENU
Das FROXIMUN® Logo, silber-grau farbend
Logoschriftzug BALANCE-O
Teaserbild für die Seite "Funktionsweise"

Wie funktioniert FROXIMUN® BALANCE-O?

Der Weg ist so einfach wie genial: FROXIMUN® BALANCE-O bindet das Fett im Darmtrakt, noch bevor es verdaut wird. Die Wirkung ist klinisch getestet und in Studien nachgewiesen.

Drei einfache Schritte auf dem Weg zur Idealfigur

Die Anwendung von FROXIMUN® BALANCE-O ist in drei Schritten denkbar einfach.
Wenden Sie BALANCE-O dazu innerhalb von 2 Stunden nach einer fettreichen Mahlzeit an.

Schritt 1

Anleitung Schritt 1, Stickbeutelinhalt in die Mundhöhle entlehren

Der Inhalt von 1 bis 2 Stickbeuteln wird in die Mundhöhle entlehrt. BALANCE-O hat dabei einen angenehmen Geschmack nach Orangen.

Schritt 2

Anleitung Schritt 2, stilles Wasser Trinken

Trinken Sie mit mindestens 0,2 Liter (stillem) Wasser oder Tee und spülen Sie damit den Inhalt der Stickbeutel aus der Mundhöhle in den Verdauungstrakt.

Schritt 3

Anleitung Schritt 3, Fettbindung im Darmtrakt

Der dritte Schritt vollzieht sich (fast) ohne Ihr Zutun: BALANCE-O bindet Fette im Darmtrakt. Die Ausscheidung erfolgt ganz natürlich über den Darm.

Was ist vor der Anwendung von BALANCE-O zu beachten?

  • FROXIMUN® BALANCE sollte nicht gleichzeitig mit fettlöslichen Arzneimitteln (z.B. oralen Kontrazeptiva) oder Vitaminpräparaten eingenommen werden. Da die Wirksamkeit dieser Mittel durch FROXIMUN® BALANCE verringert sein kann, sollte ein Zeitabstand von mindestens 4 Stunden eingehalten werden. 
  • Die Behandlung von Übergewicht mit FROXIMUN® BALANCE während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit wird nicht empfohlen. Lassen Sie sich vor der Einnahme von FROXIMUN® BALANCE von Ihrem Arzt beraten.
  • Und: Bitte beachten Sie die Gebrauchsinformation!

Wann darf BALANCE-O nicht angewendet werden?

  • bei zu hohen Calciumkonzentration im Blut oder im Urin
  • bei calciumhaltigen Nierensteinen oder einer Verkalkung der Niere
  • bei eingeschränkter Nierenfunktion, insbesondere bei Dialysepatienten oder nach einer Nierentransplantation)
  • bei erniedrigter Phosphatkonzentration im Blut (Hypophosphatämie)
  • bei bestehenden ernsthaften Erkrankungen des Verdauungstraktes, wie entzündlichen Erkrankungen (Gastritis, Ulcus ventriculi und duodeni, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • nach operativen Eingriffen am Darm
  • bei Anzeichen eines Darmverschlusses (Ileus) oder bei chronischer Verstopfung (Obstipation)
  • bei längerer Ruhigstellung von Gliedmaßen (Immobilisation)
  • bei Untergewicht (BMI < 18,5)
  • FROXIMUN® BALANCE darf nur von Erwachsenen eingenommen werden. Bei Jugendlichen und Heranwachsenden, die sich im körperlichen Wachstum befinden, darf die Einnahme von FROXIMUN® BALANCE nur nach ärztlicher Rücksprache erfolgen.
  • bei Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile